Mein Doppelbund-Charakter

Einige würden mich wohl als ein wenig eingebildet bezeichnen, aber Qualität hat schließlich seinen Preis. Dadurch, dass mir u. a. in Albstadt Leben eingehaucht wird, werden die Arbeitsplätze der dort helfenden Hände gesichert. Außerdem achtet man dort streng darauf, dass die Abläufe und Partnerschaften fair sind. Von Beginn an wird Wert darauf gelegt, dass der Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich ist. Bei meinem Versand wird möglichst auf Kunststoff verzichtet (meine Verpackung ist aus Papier).

Mein Fairtrade-Baumwoll-Siegel

Bei meiner Geburt ist strengste Vorsicht geboten, denn nicht jedes Material darf für mich verwendet werden, sondern nur Materialien, die bestimmte Richtlinien erfüllen.

Es wird Wert darauf gelegt, dass die Grundmaterialien bezüglich der Ökonomie, der Ökologie und der sozialen Bedingungen gewisse Standards erfüllen. Dabei werden alle helfenden Hände fair bezahlt, damit Ungleichgewichte abgebaut werden – Fairtrade- Zuschläge werden entlohnt. Außerdem wird darauf geachtet, dass Wasser, Vegetation, Fauna und Böden nachhaltig behandelt werden.

Ich trage ein Fairtrade-Bauwoll-Siegel – das mag wieder ein wenig eitel klingen. Aber die gesamte Beschaffungskette und alle Produktbestandteile sind transparent zurückverfolgbar (weitere Infos unter: info.fairtrade.net/sourcing).

Mein GOTS-Zertifikat

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweit anerkannter Standard. Ziel ist es, ein Gütesiegel zu haben, das ökologisch und sozial verträgliche Textilien aus Naturfasern kennzeichnet. Dieses Gütesiegel darf ich tragen.

Als GOTS-zertifiziertes Produkt muss ich zu mindestens 90 % aus reinen Naturfasern bestehen und darf maximal 10 % synthetische Fasern oder Viskose, wie es sonst beispielsweise für Nähte, Bündchen oder Etiketten verwendet wird, enthalten. Außerdem müssen meine Naturfasern zu mindestens 70 % von Pflanzen oder Tieren aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft stammen. Auch für Farben, Hilfsmittel und Veredelungsverfahren gibt es strenge Auflagen. Diese dürfen u. a. keine Schwermetalle enthalten. Zutaten, Accessoires und Garne müssen in der Regel ebenfalls aus natürlichen Stoffen sein und können deshalb nur bedingt verwendet werden (weitere Infos unter: https://global-standard.org/).

Ich bin CERES geprüft und zertifiziert.  “Hergestellt aus bio” darf man zu mir sagen.